Schließen
X
 Startseite    Kontakt    Hilfe    Service    Blog    Hotline: 0208 / 69 87 92 20
Ihr Konto    Warenkorb     Kasse   
 
Fahrzeug wählen

KBA Schlüsselnummern Suche


    zu 2.1:        Information
    zu 2.2:         Information
   
          
   Registrieren   |   Kennwort vergessen
Fahrzeugabhängig
Fahrzeugunabhängig
Allgemeines
Lieferprogramm
Hersteller

ATE  Ferodo TAROX  AP
Racing B
rembo Budweg
Castrol CARBOPAD dba
EBC Brakes ENDLESS 
 Sandtler
JBT Brake System Lpr Mintex
EVOLITY KAI Bremsen
MOV´IT  Pagid  Tilton Brake
TEXTAR StopTech Wilwood
Performance Friction Brakes HAWK
Goodridge Zimmermann
alcon
 CL Brakes

Bremsen im Shop

Zero Bremsen Anti Quietsch
RS 29
F2000
Max Greenstuff
Turbo Groove  Power Disc 
Sportbremsscheiben DS 2500 
Ceramic Xtreme Black Dash
Bremsscheiben Coat Z 
Bremsbeläge DS Performace

Greenstuff
   ThermoQuiet
gelochte Bremsscheiben Redstuff
Super Blue Racing Typ GT  
Roadrace 5000 Series G88
RS 19 
Blackstuff Ultimax
Junior Kit Bremsflüssigkeit 
HP Plus Stahlflexbremsleitungen 
Sport Bremsanlagen 4000 Series
Motorsport Sport Japan

Bremsbeläge

Bremsbeläge & Sportbremsbeläge bei Bremsen Heinz

Bremsbeläge sind so unterschiedlich wie die Fahrzeuge, in denen sie verwendet werden. Nicht nur bauliche Unterschiede machen jeden Bremsbelag einzigartig, sonderBremsbeläge Ferodo ThermoQuietn vor allem die verwendeten Reibmittel. Handelsübliche Bremsbeläge bestehen aus einer Trägerplatte aus Metall, auf die das Reibmittel aufgetragen wird. Die speziellen Mischungen der Bremsbeläge werden von den Herstellern streng geheim gehalten, lediglich welcher Klasse von Reibmitteln sie angehören, wird bekannt gegeben. Moderne Bremsbeläge werden in die Kategorie Semi-Metallic, Organic, Low-Metallic und Ceramic eingeteilt. Bremsbeläge die Asbest enthalten, sind in der EU seit dem Jahr 1990 verboten.

 

High Performance Bremsen auch für Serienfahrzeuge 

Die bekanntesten Hersteller von Bremsbelägen kommen überwiegend aus den USA und Europa.  Anwendung finden Bremsbeläge dieser Hersteller in Serienfahrzeugen ebenso wie im Rennsport. Die meisten Produzenten bieten für fast alle Fahrzeugtypen Bremsbeläge mit unterschiedlichen Konfigurationen an. Serie, Sportiv, Performance und Motorsport. Die unterschiedliche Belastbarkeit und die unterschiedliche Lebensdauer der Bremsbeläge sind gerade dann von großer Bedeutung, wenn Bremsen bei Bergabfahrten, im Motorsport oder beim Transport von schweren Gütern hohen Temperaturen ausgesetzt werden. Während das einfache Serienmodell nur bis zu einer Reibungswärme von 400°C zuverlässig funktioniert, können Bremsbeläge im Rennsport auch Temperaturen von über 900°C aushalten. Ein Bremsbelag ist jedoch immer ein Kompromiss aus Optik - Bremstaub, Leistung - Bissigkeit und Komfort - Geräusche 


ATE Bremsbelag
Bremsen ohne Fading

Hochwertige Bremsbeläge sind so aufgebaut, dass das gefährliche Bremsfading,
ein Nachlassen der Bremswirkung unter hohen Belastungen, verhindert wird.
Ein weiteres Indiz für die hohe Qualität von Bremsbelägen ist eine geringe Kompressibilität. Das bedeutet, dass sich das Reibmaterial unter Druck und Hitze möglichst nicht in seinem Volumen verändern soll. Beim Bremsvorgang kommt es zu einen starken Druck zwischen Bremsscheibe und Bremsbelag.
Weicht der Bremsbelag aus, weil sich das Material verformt, dann lässt die Bremswirkung nach. Qualitativ hochwertige Bremsbeläge zeichnen sich durch eine extrem geringe Kompressibilität aus und können daher auch bei extremen Belastungen volle Leistung bringen.

 

Bremsbeläge bei uns nur die besten Marken und Hersteller

 EBC Brakes       ATE Bremsen      Hawk Performance Bremsbeläge       Pagid Sportbremsbeläge       Mintex Bremsbeläge   CL Brakes Sportbremsbeläge  Ferodo Bremsen   Performance Friction BrakesEndless BremseblägeZimmermann Bremsbeläge

© SR Handel GmbH - Impressum - Shop by